Das Projekt „IDEAL Arbeiten“ in der Zielgerade

Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine moderne Unternehmensstrategie mit dem Ziel, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheit zu stärken und das Wohlbefinden der Mitarbeiter/innen zu verbessern. Das Projekt wird u.a. von der OÖGKK und dem Land OÖ unterstützt; rund 250 Betriebe alleine in Oberösterreich tragen zurzeit das BGF-Gütesiegel. Die Geschäftsführung der IDEAL hat sich im Frühjahr 2017 entschlossen ein BGF-Projekt zu starten. Unter dem Motto "IDEAL Arbeiten" und nach der ersten Mitarbeiterbefragung ging es los.

In kleinen Teams wurden die Ergebnisse der Befragung bearbeitet: welche Belastungen gibt es bei uns im Betrieb? Welche Prozesse laufen nicht optimal? Welche Wünsche rund um das große Thema Gesundheit gibt es bei uns im Unternehmen? Aus einem großen Pool von Vorschlägen wurde gemeinsam mit Betriebsrat, Präventivfachkräften und Management ein Maßnahmenkatalog beschlossen. Dieser hätte vielseitiger nicht sein können - und stellt(e) uns auch vor große Herausforderungen.

Arbeitsplatzbezogene Maßnahmen, wie Anti-Ermüdungsmatten bei Steharbeitsplätzen, Sonnenschutzfolien, neue Tageslichtlampen, Anschaffung Elektro-Staplern usw. wurden umgesetzt. Aktiv waren wir bei IDEAL schon immer, Wandertage, Eisstockschießen und Co. - nun gehören auch Rückenfit und Fitnessmix zum Angebot für unsere MitarbeiterInnen. Herausfordernd sind alle Maßnahmen die den Ablauf, die Organisation betreffen - diese fordern viel Engagement von allen Seiten, aber wir sind dabei!

Heuer fand eine zweite Mitarbeiterbefragung statt und wir befinden uns sozusagen in der Zielgeraden. Der Antrag für das BGF-Gütesiegel ist in Bearbeitung. Am Ziel selbst sind wir noch lange nicht - BGF bzw. "IDEAL Arbeiten" soll fixer Bestandteil unserer Unternehmenskultur für viele Jahren werden.