AKE BAUT IN PICHL-KAINISCH UM 1,2 MIO. EURO WEITER AUS

Die AKE Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik GmbH expandiert im Jahr des 20. Firmenjubiläums und baut ein neues Bürogebäude am Standort in Bad Mitterndorf.

Die AKE GmbH errichtet ein neues Bürogebäude und investiert mehr als 1.200.000 Euro in den bestehenden Standort. Auf 2 Ebenen entstehen jeweils 170m2 Bürofläche für 30 Arbeitsplätze.

Helmut Pilz Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von AKE, sagt: "Wir glauben seit 20 Jahren an den Standort im Ausseerland. Und weil wir weiter expandieren und Platz brauchen, zentralisieren wir unser international agierendes Vertriebsteam im neuen Gebäude. Das begünstigt nicht nur effizientere Abläufe und noch bessere Kommunikation, sondern bringt auch moderne, freundliche Arbeitsplätze für unsere Mitarbeiter."


Baubeginn war in der ersten Juni-Woche - bis zum Jahresende2018 soll das Gebäude fertig sein. Aktuell sind am Standort in Bad Mitterndorf 25.000m2 bebaut, zusätzliche 8.000 m2 stehen für weitere Expansions-Projekte noch zur Verfügung.

Für die AKE Ausseer Kälte & Edelstahltechnik GmbH ist das bereits die sechste Ausbaustufe seit Bestehen des Standortes im Ortsteil Pichl. Allein in den letzten zweieinhalb Jahren hat AKE fast 10 Mio. Euro in die Erweiterung des Werkes investiert, weil die bestehenden Kapazitäten dank guter Auftragslage ausgeschöpft sind. Mit dem laufenden Ausbau des Standortes wurden und werden entscheidende Weichen für die Zukunftsfähigkeit von AKE gestellt, denn dank weltweiter Nachfrage nach innovativen Lösungen für Kühl- und Wärmevitrinen für den Lebensmittelhandel, Hotellerie und Gastronomie steht einer weiteren Expansion nichts im Wege.

Am 16. September feiert AKE sein 20jähriges Firmenjubiläum. Der "Tag der offenen Tür" in Verbindung mit einem Radio Steiermark Frühschoppen am AKE-Firmengelände bietet der Bevölkerung einen Blick hinter die Kulissen.